Erste Hilfe Schule Dresden

...mit uns retten lernen



Fortbildung nach DGUV

Ab dem 22.11.2021 gilt in Sachsen eine Corona Notfallverordnung. Im Sinne von § 15 Abs. 4 SächsCoronaNotVO gehört die Erste-Hilfe-Aus- oder Weiterbildung (auch innerbetrieblich oder im Rahmen der Fahrerlaubnis)  zu den unaufschiebbaren sicherheitsrelevanten Lehrveranstaltungen. Somit können diese Kurse unter Einhaltung der 3G Regel durchgeführt werden.

 

Um unseren Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit zu bieten, führen wir für alle Teilnehmer*innen vor Ort einen kostenfreien Antigen Schnelltest durch. Natürlich achten wir während unserer Kurse weiterhin auf besondere Hygienerichtlinien.  


 

Bereits ausgebildete betriebliche Ersthelfer/innen müssen aller 2 Jahre eine Fortbildung besuchen. Ziel dieser Fortbildung ist vor allem das Üben relevanter Fertigkeiten der Ersten Hilfe. Die Ausbildung umfasst ebenfalls 9 Unterrichtseinheiten und wird in den meisten Fällen auch von der Unfallkasse oder zugehörigen Berufsgenossenschaft bezahlt.

Sollte der Zweijahresrhythmus einmal überschritten sein, muss erneut ein Grundkurs besucht werden. 



 

Dauer

  • 9 Unterrichtseinheiten á 45 min

Teilnehmerzahl  

  • ab 8 (max. 15)  
  • bei Inhouse-Schulungen min. 12 Teilnehmer

Zielgruppe   

  • Betriebliche Ersthelfer (Fortbildung) 

Kurs-Gebühren 

  • trägt die Unfallkasse / Berufsgenossenschaft
  • 45,00€ für Selbstzahler 

Nebenkosten 

 

  • Bei Inhouse-Schulungen: Anfahrt bis 10 km inkl. / zusätzliche KM
    werden mit 0,50€/KM berechnet
  • verschiedene Zusatzmaterialien (z. B. Verbandkästen, Beatmungsmasken, ...) können separat erworben werden.

 




Anruf
Karte
Infos